content top

E-mail Marketing im Bildungsmarketing

E-mail Marketing im Bildungsmarketing
Bewerten Sie diesen Artikel!

E-Mails sind fester Bestandteil der täglichen Kommunikation und gerade für die gezielte Kundenansprache geeignet. Viele Bildungsanbieter lassen das Potenzial des E-Mail-Marketings noch ungenutzt. Wer es richtig macht, kann sich mit professionellem E-Mail-Marketing aber von der Konkurrenz abheben und Kunden an den eignen Betrieb binden.

Zunächst sollten Sie überlegen, welchen Zweck die Kommunikation per E-Mail erfüllen soll. Möchten Sie eher neue Kunden gewinnen oder Ihre bestehenden Kunden binden? Um potenzielle Kunden zu erreichen, bieten sich E-Mailings zu besonderen Aktionen an. Für Stammkunden könnte ein Newsletter interessant sein, den Sie regelmäßig verschicken. Bereits ein Mal pro Quartal kann dies nützlich sein.

Die Themen für einen Newsletter sollten mit Ihren Bildungsangeboten in Verbindung stehen. Beispielsweise könnten Umsetzungstipps zu Seminarthemen gegeben werden. Wichtig ist, dass genug Themen vorhanden sind, damit in regelmäßigen Abständen ein Newsletter versendet werden kann. Mein Tipp, um relevante Themen zu finden: Nehmen Sie die Perspektive des Kunden ein. Überlegen Sie, welche Informationen für Ihre Kunden interessant und nützlich sein könnten. Was ist Kunden besonders wichtig? Nutzen Sie die Anfragen Ihrer Kunden als Ideen für E-Mailings und Newsletter.

Kennen Sie schon unser e-Learning Kit E-Mail Marketing? Starten Sie sofort mit ihren e-Mail Marketing Aktivitäten!

>Hier gibt es weitere Informationen<

Für eine erfolgreiche Kundenansprache per E-Mail ist die persönliche Anrede entscheidend. Achten Sie daher beim Sammeln von E-Mail-Adressen darauf, mindestens Anrede und Nachnamen aufzunehmen. Eine gut geführte Liste mit Kundendaten ist hier beispielsweise hilfreich. Zudem sollte der Betreff der E-Mail neugierig machen. Sie möchten schließlich erreichen, dass der Empfänger die E-Mail öffnet und liest. Zu guter Letzt sollte Ihre E-Mail-Signatur Ihren vollen Namen und die Kontaktdaten enthalten, damit Kunden bei Bedarf gleich Kontakt zu Ihnen aufnehmen können. Eine vollständige Signatur, am besten mit Ihrem Logo, wirkt außerdem professionell.

Online-Marketing BildungInteressant?

Wollen Sie mit ihrem Online-Marketing durchstarten?

Unser neues Buch „Online Marketing für Bildungsanbieter“ ist dann genau richtig für Sie!

Bestellen Sie das Buch schon jetzt vor. Am 24.01.2018 ist es soweit!

 

 

Wenn Sie E-Mail-Marketing in Ihrer Akademie einsetzen, sollte auch die Frequenz des E-Mail-Versands geplant werden. Ein Newsletter, der zu selten verschickt wird, ist bei den Empfängern nicht sehr präsent und gibt nur selten Impulse für einen Anruf oder einen Auftrag beim Anbieter. Zu häufig versandte E-Mails werden aber schnell als störend empfunden. Das führt oft dazu, dass sich die Abonnenten vom Newsletter abmelden.

Mein Tipp: Versenden Sie Ihren Newsletter höchstens einmal in zwei Wochen, aber mindestens einmal im Quartal. Um im Alltagsstress entlastet zu sein, können Sie Themen für mehrere Newsletter im Voraus sammeln. E-Mails zu besonderen Aktionen oder Anlässen, wie Ihr Betriebsjubiläum, können auch unregelmäßig versendet werden.

Um Ihr E-Mail-Marketing zu verbessern, ist das Feedback Ihrer Kunden ein guter Erfolgsmesser. Anhand der Antworten können Sie feststellen, welche Themen sich die Kunden wünschen, wie lang die Texte sein sollen und auch wie oft Ihre Kunden etwas von Ihnen lesen möchten.

Mithilfe von E-Mail-Marketing Software können Sie außerdem genau nachvollziehen, wie viele Empfänger Ihre E-Mail geöffnet haben und welche Links häufig angeklickt wurden. Auch daraus können Sie ableiten, welche Themen oder welche Ihrer Dienstleistungen besonders interessant waren und zukünftig erneut aufgegriffen werden können.

Der wichtigste Tipp: Eine gute Planung ist Gold wert. Sammeln Sie Themen, legen Sie die Daten für den Versand fest und entscheiden Sie sich für einen Aufbau sowie ein Design für Ihre E-Mails. So lässt sich das E-Mail-Marketing leichter im Arbeitsalltag bewältigen.

 

Weitere Informationen zum Thema e-Mail Marketing finden Sie auf dem Blog oder im Seminar des Deutschen Institut für Marketing.